Bodenpersonal gesucht
Das Evangelium von der Liebe Gottes weitergeben

Sabine Prybylski, Diakonin

In diesem Jahr 2013 bin ich nun seit 30 Jahren eingesegnet. Seit meiner Konfirmation war ich in einer Kirchengemeinde in der Jugendarbeit aktiv und engagierte mich neben meiner Ausbildung zur Erzieherin für obdachlose Familien.

Ein befreundeter Diakon versuchte mich damals für die Ausbildung zur Diakonin zu gewinnen. Aber ein Amt in der Kirche, die ich als langweilig, trocken und staubig empfand, konnte ich mir für mich nicht vorstellen. Andererseits - sollte ich mit Anfang 20 schon ausgelernt haben für ein ganzes Leben? Ich wollte gerne noch mehr lernen: Theologie, Ethik . . . interessierten mich sehr.

So gelangte ich dann doch noch an die Diakonenschule der Westfälischen Diakonenanstalt Nazareth (heute Diakonische Gemeinschaft Nazareth). Ich lernte nachzufragen, Bibeltexte historisch-kritisch zu betrachten, Zusammenhänge zu erkennen und insbesondere mich, mein Handeln und meine Wirkungen und Auswirkungen in der Zusammenarbeit mit anderen zu reflektieren. Und ich lernte: Kirche ist viel mehr als die erste Außenansicht.

Nun arbeite ich seit 30 Jahren als Diakonin, für mich bedeutet dies: Ich bin ansprechbar auf Glaubensfragen und ich diskutiere in meiner Arbeit christliche Werte oder Bräuche: „Soll es in der Vorweihnachtszeit einen Adventskranz oder einen Weihnachtsbaum geben?“

Ich bin ansprechbar auf Glaubensfragen.

Heute bin ich Abteilungsleiterin einer Werkstatt für behinderte Menschen im Stiftungsbereich proWerk in Bethel. Wichtig ist mir eine freundliche, einladende Atmosphäre, die es ermöglicht, Probleme anzusprechen und gemeinsam den nächsten Schritt zu gestalten.

Ein Wort von Dietrich Bonhoeffer (aus einer Morgenandacht vom 28.08.1934) begleitet mich seit vielen Jahren: „Wir wollen reden zu dieser Welt, kein halbes sondern ein ganzes Wort, ein mutiges Wort, ein christliches Wort. Wir wollen beten, dass uns dieses Wort gegeben werde - heute noch -, wer weiß, ob wir uns im nächsten Jahr noch wieder finden.“

Noch Fragen?

Wir sind gerne für Dich da!
0521 594-0
info@bodenpersonal-gesucht.de

Hättest Du es gewusst?

Was macht eigentlich ein Diakon/ eine Diakonin?