Bodenpersonal gesucht
Das Evangelium von der Liebe Gottes weitergeben

Manuela Abrolat, Diakonin

Auch wenn der Betrachter meiner Biographie meinen könnte, dass die Ausbildung zur Diakonin nur eine Notlösung oder gar „Dritte Wahl“ war, so ist es doch für mich meine Berufung, der ich gefolgt bin.

Nachdem ich den Ruf zunächst ignorierte und meine Zukunft u.a. in den Naturwissenschaften sah, gelangte ich über den Umweg der Bundeswehr zum Martineum, der Diakonengemeinschaft in Witten.

Schon während meiner Ausbildung zur Diakonin habe ich in der Kirchengemeinde Bottrop meine Tätigkeit in den Arbeitsfeldern der gemeindlichen und offenen Kinder- und Jugendarbeit aufgenommen. Als sich dort strukturelle Änderungen ergaben, bot sich mir die Möglichkeit, das Arbeitsfeld zu wechseln und als gesetzliche Betreuerin des Evangelischen Betreuungsvereins in Trägerschaft der Gemeinde tätig zu werden.

Der Arbeitsauftrag eines gesetzlichen Betreuers ist qua Gesetz geregelt und umfasst die Unterstützung und Vertretung der Betroffenen in allen rechtlichen Angelegenheiten. Dabei handelt es sich um volljährige Personen, die auf Grund einer Krankheit oder Behinderung geistigen, seelischen oder körperlichen Ursprunges ihre Rechtsgeschäfte nicht mehr eigenständig bewältigen können. Dies bedeutet in der Praxis zumeist Suchterkrankungen (Alkohol-, Drogen-, Spielsucht), demenzielle Erkrankungen sowie geistige Behinderung. Je nach Erkrankung können theoretisch die betreuungsrechtlichen Tätigkeiten ohne Ansehen der Person erfolgen, in meinem Arbeitsalltag steht für mich aber der Mensch mit seiner Lebensgeschichte im Vordergrund.

Glaube und Spiritualität spiegeln sich in meinem Tun und Handeln wider.

Mein Anspruch an mein berufliches Wirken geht jedoch weit über den gesetzlichen Auftrag hinaus und beinhaltet auch meinen diakonischen Auftrag. So bin ich für die Betreuten auch Ansprechpartnerin für Sinnfragen wie Schuld, Sühne, Tod und Vergebung und biete somit nicht nur rechtliche, sondern auch seelisch-moralische Unterstützung.

Der Glaube und die Spiritualität, die wichtige Bestandteile meiner Persönlichkeit sind, spiegeln sich in all meinem Tun und Handeln wieder.

Noch Fragen?

Wir sind gerne für Dich da!
0521 594-0
info@bodenpersonal-gesucht.de

Hättest Du es gewusst?

Was macht eigentlich ein Diakon/ eine Diakonin?