Bodenpersonal gesucht

Kirche als Arbeitgeberin

Sinn

Als Kirche der Reformation stehen wir auf sicherem Boden und sind zugleich immer in Bewegung. In den Gemeinden, Kirchenkreisen und gemeinsamen Diensten unserer westfälischen Kirche sind viele Menschen mit ihren Gaben und Fähigkeiten gemeinsam auf dem Weg. Wir stellen uns ein auf die sich stetig verändernde moderne Gesellschaft: Menschen brauchen auch in Zukunft Begleitung in seelischer und materieller Not, Sinn und Orientierung, was richtig und falsch ist, Ermutigung zum Leben und Glauben.

Berufung

Nicht alles bleibt in der Kirche, wie es ist. Doch eines gilt unverändert: Dienst am Menschen geht nur mit Menschen. Menschen, die ihre Arbeit aus Berufung tun, die ein Gespür für das haben, was andere brauchen, die nicht abgehoben, sondern auf dem Boden geblieben und nah bei den Leuten sind. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser größter Schatz: Transparent, fair und gerecht wollen wir mit ihnen umgehen. Dazu gehört auch eine den Qualifikationen angemessene Bezahlung, angelehnt an die Tarife des Öffentlichen Dienstes, und die Mitsprache bei der Gestaltung der Arbeitsfelder.

Vielfalt

So vielfältig wie Westfalen als Region sind auch die Menschen, die als Gottes Bodenpersonal in der Kirche leben und arbeiten. Sie kommen aus Dörfern oder Städten, sind lutherisch oder reformiert geprägt, verstehen sich als bibeltreu oder liberal-weltoffen. Da ist unser freies, offenes Diskussionsklima von Vorteil. Vielfältig sind die Gottesdienstformen, musikalischen Stile, die Schulen und diakonischen Einrichtungen – und eben auch die Berufe und die Gaben und Talente, die man für sie braucht. Mehr darüber findest Du auf diesen Seiten.