Bodenpersonal gesucht
Das Evangelium von der Liebe Gottes weitergeben

Dirk Menke, Diakon

Ich arbeite als Diakon und Erzieher in der Diakonischen Stiftung Wittekindshof. Dort habe ich meine Ausbildungen berufsbegleitend absolviert und einige Jahre im Wohnangebot des Kinder- und Jugendbereiches gearbeitet.

Zurzeit bin ich in den Wittekindshofer Werkstätten im Bereich der Förderung von Menschen mit mehrfachen bzw. schweren geistigen Behinderungen tätig.

Was ich an meinem Beruf mag, sind die vielfältigen und vielschichtigen Möglichkeiten Menschen zu begegnen, sich mit ihnen und ihren Lebens-, Alltags- und Arbeitssituationen auseinanderzusetzen, sie begleiten, anleiten und fördern und dabei gleichzeitig von ihnen lernen zu können. 2012 hatte ich die Möglichkeit eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung in Kamerun zu besuchen, die Menschen dort kennen zu lernen, mitzuarbeiten und Kontakte für eine weitere Zusammenarbeit zu knüpfen.

»Warum ich den Beruf des Diakonen ausübe? Weil ich mal was Sinnvolles machen wollte…!«

Die Tätigkeit als Diakon erfordert viel Geduld, Fachlichkeit und Engagement, denn man wird mit den Lebensumständen von Menschen konfrontiert, und das kann belastend sein. Hilfreich und wichtig ist mir dabei, neben der fachlichen Kompetenz, die Begleitung durch „meine“ Diakonische Brüder- und Schwesternschaft. Diese Begleitung beinhaltet für mich wesentliche Aspekte der Tätigkeit als Diakon, nämlich die Teilhabe an christlicher Gemeinschaft und den Glauben an Jesus Christus!

Für mich ist die Tätigkeit als Diakon eine herausfordernde und erfüllende Aufgabe, die mir ganz viel Freude macht!

Noch Fragen?

Wir sind gerne für Dich da!
0521 594-0
info(at)bodenpersonal-gesucht.de

Was macht eigentlich ein Diakon/ eine Diakonin?